Hundeführerschein

Hundeführerschein – IG Hundeschulen e. V.

Von einem wohlerzogenen umwelt- und sozialsicheren Hund geht keine Gefahr für die Bevölkerung aus. Die IG Hundeschulen e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, bundeseinheitlich einen Hundeführerschein anzubieten, der unter Berücksichtigung aktueller Trainingsmethoden dort ansetzt, wo im Alltag ein gut erzogener Hund und ein/e rücksichtsvolle/r und vorausschauende/r Hundehalter/-in unerlässlich sind.

Nach der erfolgreich abgelegten theoretischen Prüfung folgt die praktische Prüfung in zwei Stufen (innerorts an der Leine / außerorts ohne Leine). Das Mensch-Hund-Team wird gemeinsam unter praxisbezogenen Bedingungen (Ablenkung durch Spaziergänger, Kinder, Fahrradfahrer, Jogger und anderen Hunden) in der Stadt und in einem Außengelände geprüft.

Der Hundeführschein soll überprüfen, ob und wie der Hundehalter in der Lage ist, eventuell aufkommendes unangemessenes Verhalten seines Hundes zu kontrollieren und gleichzeitig vorausschauend zu handeln. Genaue Vorgaben, aber keine starren Regeln zeichnen den IG-Hundeführerschein aus. Der Hund sollte keinen antrainierten Gehorsam vorführen, sondern im Alltag jederzeit kontrollierbar sein.

Vorteile für den/die Hundehalter/-in:

  • ein gut erzogener Hund
  • eine gemeinsame, intensive Trainingzeit
  • Freiheiten/Freilauf für den Hund
  • Nachweis für Behörden
  • Steuerbefreiung/-beitragsminderung (je nach Stadt, Gemeinde, Bezirk etc.)
  • Beitragsermäßigung Hundehaftpflicht (je nach Versicherung)
In unserer Hundeschule gehen wir mit euch gemeinsam den Weg euer Ziele.

Wie würdet ihr euch fühlen, wenn ihr dann auch noch ganz offiziell eine Urkunde, eine Karte und einen Anhänger für den Hund in der Hand halten könntet? Das wäre doch was oder?

Für viele mag dieses Wort HUNDEFÜHRERSCHEIN erst einmal neu klingen, doch in vielen Bundesländern ist der Hundeführerschein schon jetzt die Grundlage und Voraussetzung zum Halten eines Hundes. Entwickelt wurde der Hundeführerschein zur Überprüfung, ob der Halter seinen Hund im Alltag sicher führen kann und dieser weder für Mensch noch Hund eine Gefahr darstellt. Anders als bei den gängigen und bekannteren BH-Prüfungen wird hier der Hund immer in Alltagssituationen geprüft. Somit unterscheidet sich der Hundeführerschein grundlegend zur Begleithundeprüfung.
 
Wir bereiten euch in 20 Stunden auf hohem Niveau sowohl auf die Theorieprüfung als auch auf die praktische Prüfung vor, euren Hund in Alltagssituationen zuverlässig kontrollieren und führen zu können.
Der Hundeführerschein dokumentiert, dass der Halter seinen Hund sicher durch alle Alltagssituationen führt und von seinem Hund keine Gefährdung für andere Menschen und Tiere ausgeht.
Wir sind natürlich zu 100 % auf eure Mitarbeit und euer Trainieren angewiesen.
 

Da wir Mitglied im Berufsverband „Interessengemeinschaft unabhängiger Hundeschulen“ (IG Hundeschulen) sind, werden unsere Führerscheinprüfungen nach diesen Richtlinien durchgeführt. Dazu gehört auch, dass ein externer Prüfer die Prüfung abnimmt.

Der neue Vorbereitungskurs startet im Frühjahr 2020.

Download Anmeldeformular
Das Prüfungstag Video für euch im kurzen Zusammenschnitt

Auf unserem Youtube-Kanal findet ihr auch weitere Videos 🙂

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen