Stadttraining – Stadthelden!?

Ist dein Hund schon ein Stadtheld?

Lebt dein Hund dauerhaft in der Stadt, wird er sich an sein Umfeld schnell gewöhnt haben. Für ein „Landei“ sind die Reize einer Fußgängerzone enorm.

Zu unserem durchdachten alltagsorientierten Training gehört auch das regelmäßige Üben in der Stadt. Das Umgehen mit Reizen in einer Stadt ist für die meisten Hunde eine enorme Herausforderung.Vor allem dann, wenn im Welpenalter unstrukturiert und nicht optimal vorgegangen wurde.

Es setzt nicht nur ein hohes Maß an gegenseitigen Vertrauen voraus, um auch hier gemeinsam mit den Menschen zu agieren, sondern auch eine richtig verknüpft Grundbasis in den einzelnen Ausbildungs Elementen.

Reizüberflutung

Da Hunde durch die Anordnung ihrer hoch entwickelten Ohren, Einflüsse sehr sauber filtern und exakt einordnen können, wirken auf die meisten Hunde diese vielen gleichzeitig auftretenden Reize oft belastend.

Halten wir uns vor Augen, dass die Geräuschswelt deines Hundes mindestens genauso komplex ist, wie seine Geruchswelt, so können wir uns vielleicht vorstellen, welche Eindrücke auf deinen Hund in so einer Umgebung einwirken.

Damit dein Hund diese vielen Eindrücke differenziert betrachten lernt, sollte der Aufbau einer Mensch-Hund-Beziehung das erste Ziel in deinem Erziehungsprozess sein. Eine gute Mensch-Hund-Beziehung wirkt sich dabei immer stabilisierend und unterstützend aus, was deinem Hund Erleichterung bringt.

Welpen- und Junghunde

Welpen und Junghunde brauchen nicht nur Sicherheit und eine klare Führung, sondern sollten im optimalen Fall in den ersten Wochen nach Ankunft (ab 8. Lebenswoche) in kleinen und feinen Einheiten die Welt kennen lernen. Dazu gehört natürlich auch das Zeigen und Beobachten lassen von verschiedensten Eindrücken.

Der Satz: “Die Kunst den Welpen optimal zu fördern OHNE ihn zu überfordern” ist der Schlüssel. Zeige deinem Welpen achtsam die Welt! Bringe ihn jeden Tag einmal zum Staunen und du wirst merken, dass bei jeder weiteren Wiederholung dein Hund sich verändert.

Gehst du mit deinem Welpen in die Stadt, empfehlen wir dir, ihn wenn möglich sogar immer wieder zu tragen, sofern Größe und Gewicht des Hundes dies zulassen. Nehme dir Zeit und setze dich mit deinem Hund hin und lasse ihn beobachten. In dieser Zeit können natürlich Cafe-Besuche, Rolltreppen (HUND WIRD IMMER GETRAGEN) und Fahrstühle in die Gewöhnungsphase eingebaut werden. Kannst du deinen Hund aufgrund vom Gewicht nicht mehr tragen, erfolgen die Stadtbesuche bitte an Sonn- und Feiertagen. Diese Reize reichen für die ersten Wiederholungen völlig aus.

Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen